Phantasmagoria in magazine Artefact

Seit 1985 schafft Maria Berkhout Skulpturen und Zeichnungen, die auf vielfältige Weise ihre Faszination von Natur widerspiegeln. In ihrem früheren künstlerischen Ansatz, waren die Formen im Wesentlichen mathematisch und geometrisch geprägt. In den letzten Jahren wandelten sich diese zu amorphen, linearen Strukturen, die sukzessiv zu dem bestimmenden Ausdruck ihrer Arbeit wurden.

Die Einzelausstellung zeigt exklusiv Arbeiten der aktuellen Schaffensphase der Künstlerin. Gipsabgüsse, Holzskulpturen und Zeichnungen mit Bister (aus Holzruß hergestellte Farbe) sind in einen Kontext gesetzt, welcher den mysteriösen und faszinierenden Zustand verdorrter und welkender Blumen, Blätter, Äste und Stämme aufzeigt.

Zu sehen in der Ausstellung sind großformatige Zeichnungen und Holz-Reliefschnitte sowie Serien kleinformatiger Grafiken und bezeichneter Gipsabgüsse. Letztere zeigen einen starken Kontrast der dunkelschichtigen Malerei auf hellem Materialgrund. Die von profanen Industrieverpackungen abgenommenen Gipsabgüsse zeigen häufig eine ornamental rahmende Form, die in spannendem Gegensatz zu den organisch offenen Strukturen stehen, die die Natur formt.

07.05.- 04.06.2017
Eröffnung: So 7. Mai 12 h
Einführung: Nadya Bascha M.A. / Artist-talk Maria Berkhout
Ort: Atelierhaus Aachen e.V., Depot/ Talstraße 2, D-52068 Aachen
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-14 h, Sa/ So 12-15 h sowie n.V.

Art made by Maria Berkhout
Magazine Artefact